Zentrum Zeit für Wandel - Zentrum für Humanenergetik

Inhaberin: Lucia Czech

Humanenergetikerin

Präventivgesundheitstrainerin

Mentorin für Ichgrenzbewusstsein

www.ZeitfuerWandel.at

email: Lucia.czech@gmx.at

Aufklärung [Humanenergetik, Präventivgesundheitstraining, Energetische Behandlung]

Die energetische Hilfestellung beschäftigt sich ausschließlich mit der Aktivierung und Harmonisierung körpereigener Energiefelder (Lebensenergie). Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass Sie ausnahmslos energetische Behandlungen erhalten, die unter Zuhilfenahme von Energiearbeit, Kinesiologische Methoden, systemischen Aufstellungen, sensitiven Wahrnehmungen des Aurafeldes, sanften Berührungen und Ritualarbeit oder ähnlichen gewerblich erlaubten Methoden durchgeführt wird. Da diese Maßnahmen der Wiederherstellung und Harmonisierung der körpereigenen Energiefelder dienen, stellen sie keine Heilbehandlung dar. Dementsprechend stellt die energetische Hilfestellung keinerlei Ersatz für ärztliche Diagnose und Behandlung dar, auch keinerlei Ersatz für psychologische oder psychotherapeutische Behandlung oder Untersuchung. Sämtliche Aussagen und Ratschläge sind keine Diagnosen, sondern stellen reine energetische Zustandsbeschreibungen dar.

Aufklärung [Meditationen, Workshops. Rituale und Seminare]

Alle angebotenen Veranstaltungen und Einzelsitzungen dienen der Persönlichkeitsentwicklung und ersetzen keine Psychotherapie oder medizinische Behandlung. Die Teilnehmer entscheiden selbst, inwieweit sie sich auf die angebotenen Übungen und Prozesse einlassen und übernehmen volle Eigenverantwortung für sich und ihre Handlungen. Seminare, Workshops und Aufstellungen bedeuten eine intensive Selbsterfahrung und setzen eine gute psychische Belastbarkeit und ein hohes Maß an Bereitschaft zur Eigenverantwortlichkeit voraus. Die Kurse können physische und psychische Prozesse in Gang setzen, daher verpflichten Sie sich, uns vor Kursbeginn über allfällige akute psychische oder medizinische Krankheiten und Probleme in Kenntnis zu setzen, insbesondere, wenn psychische Vorerkrankungen bestehen oder eine Drogen- oder Alkoholsucht vorliegt! Für seine physische und psychische Eignung zu unseren Veranstaltungen ist jede/er Teilnehmer/in selbst verantwortlich. Er/sie verpflichtet sich, alle von uns hierzu gegebenen Hinweise zu beachten. Die Haftung für Beeinträchtigungen jeder Art infolge mangelnder Eignung eines Teilnehmers oder infolge Nichtbeachtung von Hinweisen ist ausdrücklich ausgeschlossen. Bei ärztlicher Dauerbehandlung, wegen körperlicher oder psychischer Erkrankung bittn wir Sie, eine Bescheinigung des behandelnden Arztes über Teilnahmefähigkeit vorzulegen.

 

Ausschluss von Teilnehmern: Als Seminarleitung behalten wir uns vor, eine Seminaranmeldung ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Während des Seminars kann eine TeilnehmerIn, wenn er sich nicht an die Vorschriften des Seminarablaufs hält, ohne Angabe von Gründen jederzeit vom Seminar ausgeschlossen werden. In diesem Fall werden die bereits bezahlten, aber noch nicht in Anspruch genommenen Seminareinheiten erstattet. Sämtliche Veranstaltungen unterliegen der uneingeschränkten Schweigepflicht bezüglich persönlicher Mitteilungen und Geschehnisse der Gruppe. Wir haften nur bei grob fahrlässigem oder vorsätzlichem Verhalten. Teilnehmer haften für evtl. verursachte Schäden an Eigentum und Gesundheit selbst und stellen Veranstalter / Seminarleiter / Veranstaltungsort von allen Haftungsansprüchen frei.

AGBs [Absage]

 

Ihre Absage von Einzelsitzungen

Eine Absage ist bis 24 Stunde des vereinbarten Termins kostenlos, danach werden 50% Stornogebühr verrechnet. Wird ein Termin (ohne Absage) nicht eingehalten, ist der volle Sitzungspreis zu begleichen.

 

Ihre Absage von Seminare und Aufstellungen

Eine Stornierung Ihrer Anmeldung ist bis 1 Woche vor der Veranstaltung kostenlos.* Danach werden 50% der Teilnehmergebühr in Rechnung gestellt. Bei Nichterscheinen zur Veranstaltung, ist der volle Betrag zu bezahlen. Natürlich akzeptieren wir eine/n Ersatz-TeilnehmerIn. *Außer bei der Veranstaltung ist es anders angegeben.

 

Muss ein Termin verschoben oder abgesagt werden

Bei Absage einer Veranstaltung, z. B. bei Krankheit, zu geringer Teilnehmerzahl, höhere Gewalt oder andere unvorhersehbare Ereignisse erfolgt bei ausreichend Interesse die Bekanntgabe eines Ersatztermins. Nach Bekanntgabe einer Bankverbindung werden die bereits geleisteten Kursgebühren rückerstattet. Ein Ersatz für darüber hinausgehende Aufwendungen, (z. B. Fahrtkosten, Übernachtungskosten, Verdienstentgang) ist ausgeschlossen.