Aufstellungen mit Märchen und schamanischer Integrationsarbeit

 

Erst indem wir unseren Kindern die Kraft das Leben zu meistern zutrauen, machen wir sie stark. Deshalb sollte für uns Erwachsene das Hauptanliegen sein, uns so im Familienverband zu verhalten, dass wir unseren Kindern einen Nährboden liefern, der ihnen ein unbeschwertes und fröhliches Kindsein ermöglicht. Am wunderbarsten ist es zu sehen, wie jedes Kind so rasch wie möglich zurück zum Spielen will, wenn es den so schwere Stein, den es für andere getragen hat, zurückgegeben hat und beide Kinderhände dadurch wieder frei werden. Ein wertvolles Hilfsmittel, um dieses Spiel für unsere Kinder ohne ernste Störungen zu ermöglichen, ist das Erkennen und Entwirren einer Situation durch die Familienaufstellung. Märchen sind bestens dazu geeignet auf spielerische Art die Probleme aufzuspüren und gemeinsam mit den Eltern anzusprechen und zu lösen.

Das Eine ist die Aufstellung für ein jeweiliges Kind um den Konflikt innnerhalb eines Systems aufzuzeigen.

Wir können auch selbst unser eigenes Märchen aufstellen:

Durch die tiefe Auseinandersetzung mit sich selbst und Deinem Lieblingsmärchen holst Du Dir eine Stärke zurück, die bereits als Kind in Dir verankert war und auf dem Weg ins Erwachsenenalter verloren gegangen ist. Die Aufstellungsarbeit mit Märchen führt uns durch unsere inneren (kindlichen) Welten und erlaubt uns unsere destruktiven Muster zu erkennen und aufzulösen. Tiefe Innenschau, Reisen in die Anderswelt und in das Land der Märchen und Archetypen, Verbunden sein mit dem inneren Kind das Spielen möchte und Spass haben und Lachen und leicht sein. Diese Leichtigkeit möchte sich wieder in unserem Leben manifestieren und ist eines der Ziele dieser Arbeit um Dich im Hier und Jetzt - in Deinem Leben - zu verankern.

Zwischenüberschrift hinzufügen(8).png
DIE BEWUSSTSEINSWERKSTATT IM APRIL(34).png