Neue Homöopathie nach Körbler

Bewusstsein entsteht aus den Faktoren Energie und Information.

 

Der Mensch ist täglich mit unterschiedlichen Belastungen aus seiner Umwelt konfrontiert. Das Immunsystem muss sich gegen Krankheitserreger wie Viren, Bakterien oder Mykosen zur Wehr setzen und der Stoffwechsel ist durch Toxine belastet. Immer mehr Menschen leiden an Allergien oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Traumatisierende Lebenserfahrungen wirken nachhaltig auf Körper und Seele.

Erich Körbler ist es zu verdanken, dass durch eine fundierte Weiterentwicklung der jahrtausendalten Wünschelrute zu einer hochempfindlichen Handrute, ein Instrument gefunden wurde, welches ermöglicht, Schwingungen jener hohen Frequenzbereiche messbar zu machen. Lange Testreihen und Versuche bestätigen seine Annahme, dass man durch die Rute nicht nur die Quantität, sondern auch die transportierte Information, also auch die Qualität einer Schwingung und ihre Wirkung auf unseren Organismus feststellen konnte.

Damit verlässt Körbler die Möglichkeiten der Radiästhesie und versucht, die Gesetze und Ordnungsprinzipien des Systems hinter den Schwingungen zu erfassen und für uns nutzbar zu machen. Ein neu entwickeltes Gerät hat seine Forschungen bestätigt.


Unter dem Begriff „Neue Homöopathie“ entwickelte Körbler vor dem Hintergrund „alles ist Schwingung, alles ist eins und alles fließt“ seinen Anteil an der Ganzheitsmedizin.
Dabei geht es im Wesentlichen um Wirkung und Beeinflussungen von Schwingungen und die Übertragung der Informationen auf unseren Organismus, bezogen auf Gesundheit und Wohlbefinden..

Anwendungsgebiet:
Auffinden von Blockaden am Körper und in unserer Umgebung (Schlafplatz,etc.), Arbeiten mit Symbolen und Runen an speziellen Akupressurpunkten und Meridianen. Energetische Arbeit zum Auflösen von Stressfaktoren im Körper, Allergien, Mykosen, etc.

herzlich willkommen(22).png