MUSIK & KLANG

Klang war und ist das Erste das wir über unseren Körper noch im Mutterleib wahrnehmen. Wir HÖREN und sind umgeben von Geräuschen: der Herzschlag, das Pulsieren des Blutes, Geräusche im Magen-Darm-Trakt, ja im gesamten Leib sowie die Stimme unserer Mutter; Stimmen aus dem Außen. Und wir selbst SIND Klang. Unsere Zellen schwingen.

 

Unser Körper besteht zu über 70% aus Wasser. Jede einzelne Zelle. Die Schwingung versetzt dieses Wasser in Bewegung und bringt es zurück in Harmonie. Durch einen leichten meditatven Trancezustand, der Bewusstseinszustand, den unsere Seele und unser Körper so dringend braucht um vollständig zu regenerieren, ist die leichte Trance, die uns durchaus aus dem Alltag vertraut ist: es ist der Zustand kurz bevor wir einschlafen bzw. aufwachen. Der dritte Bewusstseinszustand des Menschen, neben Schlafen und Wachsein ist das lebenswichtige und gesundheitserhaltende Trancebewusstsein. Die veränderten Gehirnwellen schenken uns neue Einsichten und ein tiefes Wohlgefühl. Sie entspannen unsere gesamten Zellen und lassen uns Kraft und neue Lebensenergie tanken.

Klang schenkt uns auf sehr einfache Weise die Möglichkeit für diese Tranceerlebnisse. Dabei geht es nicht um ein "wie wild aus uns heraus fahrendes exstatisches Tranceerleben". Es sind die stillen Trancen, die, die uns zu uns hinführen, die so heilsam sind. Und manchmal natürlich ist ein extatisches "Aus sich heraus treten" auch wichtig und genauso angezeigt und willkommen!

Klangreisen sind eine heilsame und sehr wirkungsvolle Gelegenheit um mit sich selbst in Kontakt zu treten und Entspannung, Regenerierung durch Reisen in die eigene innere Welten Raum zu geben. Oft berichten TeilnehmerInnen über Erlebnisse und Erfahrungen in der Natur und wie gestärkt sie von der Reise zurück kehren.​

Klangtrancen bringen die unterschiedlichsten Erfahrungen mit sich und können je nach Intension tiefe Transformationsprozesse einleiten.

20210329_165638_edited.jpg
SCHWITZHÜTTE ZU SOMMERBEGINN für unser Inneres Kind(5).png
Design ohne Titel(34).png
20191011_193722.jpg