ATELIER UNBESTIMMT(6).png

ACHTSAMKEIT & MEDITATION

in der Gruppe & im Einzelsetting

 

Meditation oder achtsames Gewahrsein über die Vorgänge im eigenen Inneren ist an keine religiöse oder spirituelle Ausrichtung gebunden. Achtsamkeit ist eine Form des Gewahrseins über die eigene Befindlichkeit im Moment, die uns allen zur Verfügung steht - egal ob wir uns an einer spirituellen/religiösen Ausrichtung orientieren oder nicht. Über dieses Gewahrsein nehmen wir unsere leiblichen Erfahrungen im JETZT wahr. Wenn wir lernen möchten, uns selbst gegenüber achtsam(er) zu werden, brauchen wir Ent-schleunigung und einen Raum in dem wir ungestört üben können. Dafür ist es unterstützend mit anderen gemeinsam zu üben. Und manchmal ist eine individuelle Begleitung im Einzelsetting gerade zu Beginn von Meditationserfahrungen erleichternd.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir widmen uns dem Atem und allen anderen Sinnen - das Denken eingeschlossen - achtsam wahrzunehmen. Dies hilft uns in den gegenwärtigen Moment zu kommen und zu verweilen. Zeitlosigkeit wird im Wahrnehmen der gegenwärtigen Empfindungen erfahren.

Diese Meditations-Erfahrungen können in den Alltag integriert werden und schenken uns insgesamt Ruhe und Gelassenheit.

Es ist ein Prozess der geübt werden muss wie jede neue Gewohnheit die etabliert werden möchte.

Es gibt nur eine Achtsamkeit -  "Multitasking" gibt es nicht. Was wir darunter verstehen können ist ein schnelles Switchen unserer Aufmerksamkeit. Dies ist auf Dauer sehr anstrengend. Daher dürfen wir uns auch darüber gewahr werden, dass Aufmerksamkeit ein Geschenk ist!

Du alleine solltest entscheiden WEM oder WAS du deine Aufmerksamkeit WANN (= Zeit, = Energie) SCHENKEN MÖCHTEST!

 

Wenn es dir schwer fällt deine Aufmerksamkeit bewusst auf etwas zu richten oder wenn es für dich schwierig ist mit dir alleine Zeit zu verbringen, solltest du einen Weg finden zu lernen gerne mit dir selbst all-eins zu sein.

Dies kann unter anderem im Rahmen einer therapeutischen Begleitung geschehen. Auf jeden Fall ist es immer dein individueller Weg und Prozess den ich sehr gerne anstoße und begleite!

Themen: Einführung in die Meditation in theoretischen und praktischen Mini-Einheiten in unterschiedlichen Formen. (Gehmeditation, Stille, Geführte Meditation, Bodyscan, Meditation mit Klang,...) Raum für Fragen und Austausch der gemachten Erfahrungen.

Geeignet für Meditationsanfänger!

Ab Herbst regelmäßige Abendmeditationen (auch online) sowie geplant einmal monatlich ein Meditationstag in der Jurte.

Auch der Self-Boundary Awareness Kurs kann ein guter und hilfreicher Einstieg in ein achtsam(er)es Alltagsleben sein!  Informationen dazu findest du hier -> SBAT