top of page
Image by Content Pixie

KLANGTRANCE

 

Wir leben in sehr bewegenden, aufwühlenden Zeiten. Im Außen passieren viele Dinge, die unser Verstand naturgegeben bewertet. Da ist es um so wichtiger und notwendiger, sich bewusst Zeit für sich selbst zu nehmen um dieser Bewertung, die gemeinhin anstrengend ist, für eine Zeit zu entkommen. Und dafür Entspannung, Erdung, Wohlgefühl stärken.

In der Klangtrance führe ich dich in einen Raum abseits von Bewertung, dahin wo du zuhause sind: in dir selbst, deinem Inneren, deiner Innenwelt. Darin kannst du all den Elementen begegnen, die in dir verankert sind: Gefühle, innere Bilder, Erfahrungen.
Es ist der Raum in dem du die Möglichkeit hast, dich vollkommen fallen zu lassen, zu entspannen und sich völlig mit deinem Leib im Moment verbunden zu fühlen.

Die Klänge unterstützen dich dabei und ermöglichen zusätzlich eine Harmonisierung im gesamten System. 

 

Ich verwende entweder verschiedene Instrumente die ich den Elementen zuordne und folge einer bestimmten Reihenfolge, dem unser System "gut folgen" kann: Viele Saiteninstrumente, die für das Element Wasser eingesetzt werden und die Tranceinduktion fördern: Monochord, Koto, Tambura, Harfe.

Flöten, Koshis für das Element Luft, das unseren Geist mit nimmt und so zur Ruhe bringen kann.

Die Schamanentrommel, die den Puls des Herzens schlägt bringt Ruhe, Gelassenheit und Kraft für die bevorstehende Phase der Transformation: des Feuers. Dafür verwende ich je nach dem: Gongs, Klangschalen, Ocean Drum.

Schließlich kommen wir im Wasser zurück; das Element aus dem wir geboren werden, jedes Mal neu und uns hilft dabei Loszulassen. 

 

Diese Reise begleite ich auch gerne nur mit der Harfe in dem ich durch diese Phasen spiele, die ich an Hand von unterschiedlichen Stimmungen (Kirchentonarten) charakterisiere.

 

Diese Reisen sind dafür da um dich einerseits zu entspannen; aber es ist genauso gut möglich, ein Thema das dich gerade beschäftigt, mit in die Reise zu nehmen mit der Bitte, um eine Antwort oder einen Impuls.

 

bottom of page