HEILENDE ZEREMONIE DER SCHWITZHÜTTE - RITUELLES STERBEN UND

NEU GEBOREN WERDEN

 
Eine Schwitzhütte ist an keine Religion gebunden. Sie ist ein spirituelle Erfahrung, die uns mit uns selbst, unserer Umwelt und allen Wesen verbinden kann.

 

Spirituelle Erfahrungen gehören zu den ältesten Erfahrungen der Menschheit. Und sind ein Urbedürfnis des Menschen.

​Die Schwitzhütte ist ein Reinigungsritual auf ALLEN Ebenen: auf der des physischen, emotionalen, mentalen und spirituellen Körpers. Wir werden äußerlich wie innerlich gereinigt und erleben eine geistige und seelische Wiedergeburt.

Was Dich in unseren Schwitzhütten-Ritualen erwartet: uns sind innere Freiheit sehr wichtig und Selbstbestimmung jedes Menschen, soweit ihm das unter seinen gegebenen Umständen möglich ist. Ein Schwitzhüttenritual ist reich an Erfahrungen: sie ist mit allen Sinnen verbunden. Die Wärme öffnet die Poren Deines physischen Körpers und Deiner physischen Grenze. Die Dunkelheit, der Rauch und die Gerüche eröffnen den Zugang zur geistigen, magischen Welt und erleichtern die Wahrnehmung und Bewusstwerdung der Gefühle im Moment. Durch die Dunkelheit ist es auch leichter sich auf sich selbst zu konzentrieren, weil wir die anderen nicht sehen. Unsere inneren Augen öffnen sich für Wahrnehmungen außerhalb von Raum und Zeit.


Die liebevoll gedeckte Schwitzhütte schenkt uns die Geborgenheit des Mutterleibes ebenso wie die Enge, die wir darin erfahren haben kurz vor unserer Geburt.

Sie schenkt uns die Möglichkeit des Wachsens in dem wir uns öffnen um Hitze, Enge und alle in der Intensität für uns neuen sinnlichen Erfahrungen, die in ihrer Fülle auch zur Herausforderung werden können. Sie schenkt uns das Vertrauen, getragen zu werden, das Vertrauen, dass die Erde uns trägt und alles aufnimmt, dass sie dich trägt, mit allem Schweren, mit allem Kummer, allen Sorgen.

Schließlich schenkt sie uns die Freude und Gelassenheit, Selbstvertrauen und Mut, uns diesen inneren Prozeß der Reinigung geöffnet zu haben.

Mit diesen Grenzerfahrungen und der Erfahrung des Mitsichverbundenseins innerhalb einer kleinen Gemeinschaft eingebettet in etwas Größerem werden wir alle symbolisch und rituell neu geboren und feiern danach mit einem gemütlichen Mahl.

  • Du möchtest in einer heiligen Zeremonie, verbunden mit allen Elementen, Altes loslassen und eine Neugeburt auf allen Ebenen feiern?
  • Du hast das Bedürfnis neben schulmedizinsch relevanten Behandlungen die spirituelle Dimension einer möglichen Heilung miteinzubeziehen?
  • Du hast den Wunsch deinen Geburtstag, das Ende eines besonderen Lebensabschnittes oder dergleichen mit einer ganz besonderen Zeremonie zu begehen?
 
 
Wir feiern die Schwitzhütten-Rituale im Zyklus der Natur
und betten uns damit BEWUSST als Teil des Großen Ganzen in diese ein.

Ich habe jahrelang Erfahrungen mit Schwitzhütten. Doch die

Nachthütten bei Lucia waren für mich eine Offenbarung.

Eine Teilnehmerin aus Leipzig

Schwitzhütte zur Wintersonnenwende
press to zoom
Feuer zur Wintersonnenwende
press to zoom
press to zoom
Altar zu Samhain
press to zoom
Am Tag danach...
press to zoom
...
press to zoom
Decken  zum Lüften und Trocknen
press to zoom
Noch mehr Decken...
press to zoom
Schwitzhütte zu Walburgis
press to zoom
1/2
20220430_201547.jpg